Religionspädagogischer Tisch "Halloween/Allerheiligen"

Lebendiger Adventskalender 2014

auf dem Weg nach Bethlehem

Stall von Bethlehem

Lebendiger Adventskalender 2017

Kirchenbesuch mit Esel - Ostern 2021

 

Gerne sind wir der Einladung von Pastor Pachnicke gefolgt und haben gruppenweise je einen Ausflug in die Rellinger Kirche gemacht.

Der Besuch fing schon ganz besonders an! Einmal den Knopf drücken und die Kirchenglocken beginnen zu läuten! Wer möchte das nicht mal getan haben.

In der Kirche wartete schon der Esel auf uns, der uns z.B. auch schon durch die Weihnachtszeit begleitet hat. Er hat uns auf einem spannenden, interessanten Rundgang durch die Kirche mitgenommen.

Er führte uns über alle drei Ebenen. Viele Treppenstufen mussten erklommen werden. Aber es hat sich gelohnt. Der Ausblick von ganz oben ist atemberaubend.

Auf dem Weg nach unten verweilten wir einen Moment in der Kanzel und unser „Hallo“ von dort hallte durch das ganze Kirchenschiff.

Das war ein ganz besonderer Vormittag in unserer Rellinger Kirche.

 
 
 

Großer Besuch und 95 gute Ideen

 

Am Montag vor dem Reformationstag besuchte uns Pastor Pachnicke zu einer gemeinsamen Andacht.

Und er kam nicht alleine.

Seine Praktikantin Marie kannten wir ja schon von seinem letzten Besuch bei uns, aber da war auch noch so ein großer, freundlich dreinblickender Mann mit schwarzer Mütze und schwarzem Talar.

Mitreißend erzählte uns Marie die Geschichte von diesem Mann, den sie uns als Martin Luther vorstellte.

Als Mönch lebte er vor über 500 Jahren, ärgerte sich über die Machenschaften der Kirche in dieser Zeit und schlug deshalb 95 Thesen an die Kirchentür.

Die Kinder überlegten nun gemeinsam mit Marie, wie 95 Ideen für eine bessere Welt aussehen könnten.

Die Kinder, die eine Idee hatten traten vor die anderen und erzählten, was ihnen dazu eingefallen ist.

So entstand eine lange Ideenliste mit tollen Dingen wie, Baden, draußen spielen, fröhlich sein, oder auch das Essen mit anderen zu teilen.

Viel zu schnell verging die Zeit.

Die große Playmobilfigur Martin bleibt noch eine ganze Zeit lang bei uns in der Kita  und nicht selten sieht man die Kinder davor stehen.

Kinderbibelwoche 2020

1. Tag der Kinderbibelwoche:

Heute haben wir eine Geschichte von Jesus gehört, in der er erzählt hat, dass er ein Licht für die Welt ist. Das hat aber kein Mensch verstanden. Dann hat Jesus noch einmal eine Geschichte erzählt, dass alle Kinder (und Erwachsenen) ein Licht für die Welt sind. Auch das hat keiner so richtig verstanden.

Als Jesus dann aber gestorben war, sind drei Frauen an sein Grab gekommen und daraus leuchtete ein helles Licht: ein Engel stand dort ganz in Weiß und hat erzählt, dass Gott das Licht in einem jeden Menschen leuchten lässt – und das Jesus wieder lebt.

Die Kinder haben dann heute Kerzen selbst gestaltet. Diese Kerzen sind ein Symbol für das Lebenslicht, das Gott in jedem von uns angezündet hat.

3. Tag der Kinderbibelwoche:

Heute haben wir ein Geheimnis kennengelernt: Ein Fisch ist nicht nur ein Fisch!

Immer wenn sich die Menschen vor 2.000 Jahren getroffen haben, mussten sie sich verstecken. Denn die Soldaten haben alle Christen verhaftet. Also hat Petrus sich ein Geheimzeichen ausgedacht, mit dem er sich als Fischer gut auskannte:

einen Fisch

Deswegen haben die Kinder heute natürlich lauter Fische gebastelt…

5. Tag der Kinderbibelwoche:

Eine letzte Geschichte haben wir in dieser Woche von Jesus gehört: er hat mit seinen Freunden zusammen ein letztes Essen gefeiert. Da hat er an eine alte Geschichte aus Ägypten erinnert und dann das Brot verteilt. Und er hat gesagt, dass Gott ein neues Versprechen für die Menschen hat: keiner muss mehr für immer sterben. Und auf dieses Versprechen hat er mit einem Kelch angestoßen. Und deswegen haben wir auch erstmal alle zusammen gegessen! Dann haben die Kinder Brot gebacken.

2. Tag der Kinderbibelwoche:

Heute haben wir wieder eine Jesusgeschichte gehört. Aber die war nicht so schön: Jesus wurde ausgelacht. Und dann haben die Soldaten ihm eine Krone aus Dornen aufgesetzt. Jesus musste dann ein schweres Kreuz tragen. Das war ihm sogar zu schwer. Aber es gab einen Mann, Simon, der hat ihm beim Tragen geholfen. Und Jesus hat gesagt: so hilft er uns, alle unsere Sorgen zu tragen, wenn sie unser Herz schwer machen.

Deswegen ist das Kreuz ein Zeichen dafür, dass Jesus uns bei unseren Sorgen hilft. Deswegen  haben die Kinder heute so viele Kreuze gebastelt.

4. Tag der Kinderbibelwoche:

Heute haben wir die Geschichte gehört, wie Jesus getauft worden ist. Da ist auf einmal der Himmel aufgegangen und vom Himmel herab kam Gottes Geist, wie eine Taube. Und Gott hat so gesprochen, dass es alle Menschen gehört haben: „Das ist mein lieber Sohn“

Wir haben auch gehört, dass Gott das zu jedem Menschen in jeder Taufe sagt. (Nur, dass manche seine liebe Tochter sind…)

Dann haben alle eine Taube gebastelt. Die ist auch als anderes Symbol sehr berühmt geworden. Wenn wir nämlich alle Gottes Kinder sind, brauchen wir uns nicht zu streiten. Und dann gibt es Frieden bei allen Menschen.

Ernte Dank 2019

Frühstück in der Rellinger Kirche

 

Alle Kinder der Kita machten sich gemeinsam auf den Weg in die Rellinger Kirche. Bei dem sonnigen Wetter, an diesem 02.10.2019, ein schöner Spaziergang über den Rellinger Friedhof.
An der Kirche angekommen, wurden wir vom Küster Herrn Voss und Pastor Pachnicke herzlich begrüßt. Ein Ausflug in die Kirche ist immer wieder ein Erlebnis!
An diesem Tag wartete etwas ganz Besonderes auf uns- wir haben beim Reintragen und Hochziehen der Erntekrone zugesehen. Das war toll!
Im Anschluss haben alle in der Kirche gemeinsam gefrühstückt. Auch das war etwas Neues, was wir so noch nicht erlebt haben. Es hat uns so gut gefallen, dass wir das ab jetzt öfter machen wollen.
Mit Pastor Pachnicke gemeinsam Singen macht viel Spaß, die Gitarre ist ja immer dabei. Auch heute haben wir gleich noch ein neues Lied gelernt.
Durch das Frühstück gestärkt und den Segen beschützt, traten wir dann alle gemeinsam wieder den Rückweg zur Kita an.

Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Besuch in der Rellinger Kirche!

Kinderbibelwoche vom 25.03. - 29.03.2019

Diese Kinderbibelwoche stand unter dem Thema: Schöpfung.

Pastor Thorsten Pachnicke und Jonas, der zu dieser Zeit ein Praktikum in der Kirchengemeinde gemacht hat, kamen jeden Tag gleich zweimal in die Kita. Im Morgenkreis wurde erst die Geschichte der Schöpfung sehr anschaulich erzählt und im Kreis vor dem Mittag wurden all die tollen Basteleien und Projekte der Kinder vorgestellt. Natürlich wurde wie sonst bei den Andachten auch ganz viel und begeistert gesungen.
Wir trafen uns ab Montag täglich in der Halle. Es war für alle sehr spannend mitzuerleben, wie sich unsere Halle durch die Arbeiten der Kinder veränderte.
Am Anfang war da eine schwarze Wand, alles im Dunkeln. Doch schon am Mittag des ersten Tages strahlten uns Sonne, Mond und Sterne entgegen. So gab es Tag und Nacht.

Als wir uns wieder mittags am zweiten Tag trafen, konnte man in der Mitte der Hallenwand die Erdkugel, mit ihren Kontinenten und Meeren bewundern.

An Tag drei bastelten und malten die Kinder die Pflanzen, wie Bäume und Blumen. Unsere zukünftigen Schulkinder haben ein Hochbeet mit Blumen bepflanzt.

Am vierten Tag kamen im Wasser und an Land jede Menge Tiere dazu und so wurde unsere Welt noch bunter. Außerdem bastelte sich jedes Kind eine Tiermaske, die am Sonntag zum Gottesdienst mit in die Kirche genommen wurde.

Das Beste kam am letzten Tag der Bibelwoche dazu: die Menschen. Rund um unsere Weltkugel wurde von jedem Kind ein Foto geklebt. Jetzt war es perfekt!

Am Sonntag, den 31.03.2019 trafen wir uns dann mit der Gemeinde in der Kirche um gemeinsam Gottesdienst zu feiern und unsere Begeisterung für diese aufregende und spannende Bibelwoche zu teilen.

 

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Ev. Kindertagesstätte Johannes Rellingen
Leitung Manuela Thurow
An der Rellau 1b
25462 Rellingen
Tel. 04101 / 227 80
Fax 04101 / 587 106
johannes-kita@wtnet.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 07:00 - 15:00 Uhr

Träger der Einrichtung:

Kita - Werk im Ev.-Luth.Kirchenkreis
HH-West/Südholstein

Geschäftsführer
Karin Müller
Andreas Brenner
Max-Zelck-Str. 1
22549 Hamburg
Tel.: 040/ 558220-602
karin.mueller@kitawerk-hhsh.de
Tel. 040 / 558220-617
andreas.brenner@kitawerk-hhsh.de